Notfallnummer: +49 6221 56-6220

Sie sind hier: Kurse/Überblick/

Das HGS-Promotionsprogramm

Ein Angebot aus Wahl- und Pflichtveranstaltungen

Zu Beginn sind zunächst neben der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, die Klinik für Herzchirurgie, die Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie, sowie die Urologische Klinik beteiligt. Nach Etablierung des Programms soll das Programm auf weitere Fachrichtungen ausgeweitet werden.

Neben den Forschungsthemen und Aufgaben in der jeweiligen Arbeitsgruppe runden ein Wahl-und Pflichtprogramm das Angebot der HGS ab (siehe Tabellen). Im Rahmen sinnvoll ergänzender Kurse und Seminare werden den Studierenden fachliche und methodische Kompetenzen vermittelt.

Die Basic-Bereiche sind für jeden Doktoranden im Rahmen der HGS verpflichtend. Veranstaltungen aus dem Option- Bereich sind Wahlpflichtveranstaltungen. Nach Interessenschwerpunkt sollten sich die Studierenden einzelne Veranstaltungen aus diesem Bereich heraussuchen. Der Advanced-Bereich bietet darüber hinaus Kurse zur Erlangung und Erweiterung fachlicher und methodischer Schlüsselkompetenzen. Diese Veranstaltungen sind komplett freiwillig und stehen zur individuellen Gestaltung zur Verfügung.

 

Veranstaltungen des HGS-Rahmenprogramms


BASIC - Verbindliches Graduierten-Programm

Veranstaltung  Aufwand  Teilnahme  Qualifizierung
Arbeitsgruppen-Seminar5 Teilnahmen + 1 Progress-ReportPflicht3 QE
Journal Club5 Teilnahmen + 1 PräsentationPflicht3 QE
Konferenzbeitrag1 Vortrag oder PosterPflicht3 QE
Seminar "Gute Wissenschaftliche Praxis"2 Tage (4 Besuche am Dienstag nachmittag)Pflicht4 QE
Wissenschaftliche Vorträge5 VortragsbesuchePflicht1 QE
TAC-Meetings1 Treffen pro JahrPflicht---

OPTION - Auszug aus dem Kontingent angebotener Wahlveranstaltungen

Veranstaltung  Aufwand  Qualifizierung
Biometrie I1 Tag2 QE
Biometrie II1 Tag2 QE
Labor-Methoden I: Grundkurs Western Blot2 Tage4 QE
Labor-Methoden II: Grundkurs FACS1/2 Tag1 QE
Labor-Methoden III: Einführung in die Zellkultur1 Tag2 QE
Wissenschaftliches Schreiben1,5 Tage3 QE
Informationsrecherche in Pubmed2 Stunden0,5 QE
Versuchstierkundliche Grundlagen (FELASA B)5 Tage3 QE

Die Anzahl der QE richtet sich nach den Statuten der Heidelberger Promotionsordnung: 1 QE pro 1/2 Tag wissenschaftlichen Arbeitens, 1 QE pro 1/2 Tag bei Schlüsselkompetenzen (max. 2 QE)


ADVANCED - Zusätzliche Aufbau-Veranstaltungen

Veranstaltung  Aufwand  Teilnahme  Qualifizierung
Projekt- und Zeitmanagement2 TageFreiwillig2 QE
Konstruktiv kommunizieren2 TageFreiwillig2 QE
Präsentieren wissenschaftlicher Daten2 TageFreiwillig2 QE
Schulung von Führungskompetenzen0,5 TageFreiwillig1 QE

*

* Die Kurse für fachliche und methodische Schlüsselkompetenzen werden je nach Verfügbarkeit angeboten und über den Newsletter des Graduierten-Kollegs frühzeitig angekündigt.