Notfallnummer: +49 6221 56-6220

Sie sind hier: About/What we do/

Der Grundstein für eine wissenschaftliche Karriere

Ausarbeitung, Durchführung und Weiterentwicklung der eigenen Arbeit

Die HGS hat sich zum Ziel gemacht, die teilnehmenden Doktoranden an eine eigenständige und qualitativ hochwertige wissenschaftliche Arbeit in einem chirurgischen Fach heranzuführen. Ein umfangreiches Curriculum soll die Aus-und Weiterbildung eigener Fähig- und Fertigkeiten fördern, um den Grundstein für eine wissenschaftliche Karriere zu legen. Hierbei erhalten die Doktoranden durch die Teilnahme an den angebotenen Kursen, Workshops und Praktika das nötige Werkzeug für die Ausarbeitung, Durchführung und Weiterentwicklung der eigenen Arbeit, Ideen und Projekte. Durch die strukturierte Ausbildung und das Mentoring im Graduiertenkolleg kann frühzeitig auf Herausforderungen innerhalb des eigenen Projekts reagiert und so ein erfolgreicher und zeitgerechter Abschluss der Promotion sichergestellt werden.

 

Ergebnisse in Fachliteratur veröffentlichen und auf Kongressen vorstellen

Die Teilnehmer erhalten nicht nur Unterstützung während der Durchführung ihrer Arbeit, sondern erlernen eigene Fragestellungen zu entwickeln, wissenschaftliche Projekte zu realisieren und die Ergebnisse in entsprechender Fachliteratur zu veröffentlichen und auf nationalen und internationalen Kongressen vorzustellen. Wünschenswert ist nicht nur die themenspezifische Förderung, sondern die Erarbeitung eines personalisierten Qualifikationskonzeptes. Auch nach Abschluss der Promotion soll bei Interesse ein Austausch und Zusammenarbeit zwischen Professoren und Doktoranden bestehen bleiben.

Darüber hinaus steht das Team der HGS schon bei der Themenauswahl, den grundlegenden Entscheidungsfindungen, allen organisatorischen Aufgaben und formellen Angelegenheiten beratend zur Seite. Eine zusätzlich eingerichtete Peer-Teaching Gruppe bietet flexible Unterstützung durch speziell geschulte Kommilitonen zur Lösung einfacher Probleme und zum Erfahrungsaustausch.

Daneben hat sich die HGS zum Ziel gemacht, junge ärztliche Kollegen bei der Einarbeitung in die Betreuung ihrer Doktoranden zu unterstützen und die nötigen Hilfsmittel und Qualifikationen für eine erfolgreiche Umsetzung der individuell festgelegten Ziele an die Hand zu geben.