Notfallnummer: +49 6221 56-6220

Sie sind hier: Promotionskongress 2017/Keynote Lecture/

Keynote Lectures

 

Der zweite Tag des Promotionskongresses hat zum Ziel, der Forschung und besonders der medizinischen Doktorarbeit an der Medizinischen Fakultät Heidelberg ein Forum zu geben. In diesem Sinne haben wir zwei renommierte Wissenschaftler der Universität Heidelberg eingeladen.

 

Professor Dr. MonyerÄrztliche Direktorin der Abteilung Klinische Neurobiologie,

Universitätsklinikum Heidelberg und DKFZ

 

Titel: Räumliches Lernen und Gedächtnis bei Menschen und Mäusen, 12:00 – 12:45 Uhr

Frau Professor Dr. Hannah Monyer ist eine der bekanntesten deutschen Neurobiologinnen und Direktorin der Abteilung Klinische Neurobiologie an der Universität Heidelberg. Am 14. März 2017 erhielt sie die höchste wissenschaftliche Auszeichnung Taiwans, den Tsungmning Preis, der nun zu einer langen Liste ihrer Auszeichnungen, wie dem begehrten Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgesellschaft oder dem Gay-Lussac-Humboldt-Preis, zählt.

 

 

 

Professor Dr. Dr. Bärnighausen, Alexander von Humboldt University Professor; Direktor des Instituts für Public Health, Universitätsklinikum Heidelberg

 

Titel: Global Health Research: Examples and Opportunities, 15:30 – 16:15 Uhr

Herr Professor Dr. Dr. Till Bärnighausen ist ein international renommierter Global-Health-Experte. Nach seinem Medizinstudium und seiner Facharztausbildung an der Universität Heidelberg setzte er seine Karriere an der London School of Hygiene & Tropical Medicine, the University of London, und der Harvard School of Public Health in Cambridge (USA) fort. Im Oktober 2016 trat er schließlich seine Humboldt-Professur für Global Health an und ist seitdem Direktor des Instituts für Public Health am Universitätsklinikum Heidelberg.