Notfallnummer: +49 6221 56-6220

Klinisches Studienzentrum Chirurgie (KSC)

Planung, Durchführung und Auswertung klinischer Studien

Fortschritte in der medizinischen Behandlung von Krankheiten werden im Rahmen klinischer Studien erzielt. Aktuell basieren lediglich 10-15% aller Therapien des Fachbereichs Chirurgie auf randomisiert kontrollierten Studien. Die translationale und klinische Forschung beschäftigt sich vor allem mit der Planung, Durchführung und Auswertung klinischer Studien. Im Fokus stehen hierbei vor allem zentrale chirurgische Fragestellungen – Vergleiche chirurgischer Techniken und operativer Vorgehensweisen, die Innovation von Medizinprodukten, der Stellenwert von chirurgischen Therapien bei verschiedenen Erkrankungen und die Entwicklung neuer chirurgischer Prozesse und Herangehensweisen. Für jede Fragegestellung wird auf die geeignete wissenschaftliche und methodische Herangehensweise zurückgegriffen. Bei Bedarf wird ein angepasstes oder neues Studiendesign konzipiert. 

 


Studienzentrum der deutschen Gesellschaft für Chirurgie (SDGC)

 

Das Studienzentrum der deutschen Gesellschaft für Chirurgie dient als Beratungsstelle für klinische Studien sowie systematischen Übersichtsarbeiten. Dabei werden Chirurgen aller Fachrichtungen von der Planung über die Durchführung bis hin zur Auswertung unterstützt. Das SDGC ist weit vernetzt und bildet u.a. die Koordinationszentrale des CHIR-Net.
Betreut werden die Doktoranden der Klinischen Forschung von Prof. Dr. med. Diener sowie PD Dr. med. Probst.

 

 


Erfahrungsberichte von Promovierenden: Klinische Forschung

Thien-An Tran stellt ihr klinisches Promotionsprojekt unter Betreuung von PD Dr. Pascal Probst und Prof. Markus Diener vor.


Webseite und Kontaktinformationen

Prof. Dr. Markus K. Diener (Ärztliche Leitung SDGC)

Ansprechpartner für Doktorarbeiten

markus.diener@med.uni-heidelberg.de

Im Neuenheimer Feld 130.3
69120 Heidelberg

Weitere Informationen über aktuell laufende Projekte, Publikationen, Kooperationen und die Kontaktinformationen der Mitarbeiter findet Ihr auf der Webseite der Arbeitsgruppe.

logo