Notfallnummer: +49 6221 56-6220

Sie sind hier: Forschung/Herzchirurgie/

Labor Herzchirurgie

Leitung: Prof. Dr. med. Gábor Szabó

Forschungsschwerpunkte

  • Diabetische Kardiomyopathie
  • Auswirkungen der myokardialer Ischämie und Reperfusion auf die linksventrikulären Funktion
  • Vaskuläre Ischämie und Reperfusion (vaskuläre Funktionen, Endothelfunktion)

Über die Arbeitsgruppe

  • Kardiovaskuläre Komplikationen sind eine bedeutende Todesursache beim Diabetes Mellitus (DM). Obwohl das erhöhte Risiko kardiovaskulärer Erkrankungen auch einem gesteigerten ateriosklerotischen Prozess geschuldet ist, möchten wir zeigen, dass Diabetes Mellitus selbst zu myokardialen, funktionellen und strukturellen Veränderungen am Herzen führt und diese sich, zusammen mit kardiovaskulären Erkrankungen, weiter verschärfen. Deshalb fokussiert sich unsere Forschung darauf das Herz vor DM-induzierter kardialer Dysfunktion zu schützen.
  • Die Herztransplantation ist immer noch die effektivste Methode bei der Behandlung der terminalen Herzinsuffizienz. Aufgrund des geringen Angebots an Spenderherzen und steigender Anzahl bedürftiger Patienten, ist es wichtig den Pool an geeigneten Spendern auszuweiten. Unser Ziel besteht darin, den Spenderpool durch neue Mechanismen und potentielle neue therapeutische Ansätze zu erweitern.
  • Unsere Forschungsgruppe befasst sich auch mit der Erforschung von Ischämie und Reperfusion (während beispielweise einer Herztransplantation oder eines kardiopulmonaren Bypass) und deren Folgen sowie potentieller therapeutischer Ansätze.

Ansprechpartner

Experimentelle Doktorarbeiten:

Labor Herzchirurgie

Universitätsklinikum Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 326

69120 Heidelberg

 

 

Klinische Doktorarbeiten:

Klinik für Herzchirurgie

Universitätsklinikum Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 110

69120 Heidelberg