Notfallnummer: +49 6221 56-6220

Sie sind hier: Forschung/Anästhesiologische Klinik/AG Patientensicherheit und Simulation/

AG Patientensicherheit und Simulation

Leitung: PD Dr. med. Christoph Lichtenstern

Ziele der AG sind die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten der perioperativen Patientensicherheit zur Optimierung der Sicherheit in der klinischen Patientenversorgung und Etablierung neuer Aus- und Weiterbildungskonzepte für hiermit beauftragte Mitarbeiter.

Das in der Deklaration von Helsinki klar formulierte Ziel der Reduktion von Beinahezwischenfällen und unerwünschten Ereignissen in der Anästhesie bildet eine wesentliche Grundlage unserer Forschung.

Interessierte und motivierte Doktoranden sind willkommen, bitte wendet Euch als Interessent an die Gruppenleitung oder ein Mitglied der Arbeitsgruppe. Weitere Informationen über aktuell laufende Projekte, unsere Publikationen, Kooperationen und die Kontaktinformationen unserer Mitarbeiter könnt Ihr der Gruppen-Webseite entnehmen. 


Forschungsschwerpunkte

  • wissenschaftliche Auseinandersetzung mit CIRS(Critical Incident Reporting System)/HFACS(Human Factors Analysis and Classification System)
  • TEAM-Projekt: Übertragung von Risikomanagement-Strategien aus anderen Hochrisikoindustrien in die perioperative Patientenversorgung
  • Heidelberger Anästhesie- und Notfallsimulationszentrum HANS zur medizinischen wie interprofessionellen Ausbildung