Notfallnummer: +49 6221 56-6220

Sie sind hier: Forschung/Anästhesiologische Klinik/AG Autonome Immunmodulation und Reaktive Metabolite/

AG Autonome Immunmodulation und Reaktive Metabolite

Leitung: PD. Dr. med. Thorsten Brenner

Das grundlegende Ziel der „AG Autonome Immunmodulation und Reaktive Metabolite“ ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der septischen Immunhomöostase im Rahmen der Entzündungsantwort.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich der Effektoren der Immunreaktion inkl. deren Zielstrukturen, wobei den sog. Reaktiven Metaboliten (z.B. Methylglyoxal) eine ganz besondere Bedeutung beigemessen wird. Zudem wird die diagnostische sowie prognostische Wertigkeit von innovativen Biomarkern bei Sepsis überprüft.

Gemäß unserem Leitmotto „Fortschritt durch Kooperation“ versuchen wir durch die Verknüpfung von klinischer sowie immunologischer Expertise eine langfristige Verbesserung der Versorgung unserer Patienten zu erreichen.

Interessierte und motivierte Doktoranden sind willkommen, bitte wendet Euch als Interessent an die Gruppenleitung oder ein Mitglied der Arbeitsgruppe. Weitere Informationen über aktuell laufende Projekte, unsere Publikationen, Kooperationen und die Kontaktinformationen unserer Mitarbeiter könnt Ihr der Gruppen-Webseite entnehmen. 


Forschungsschwerpunkte

  • Therapeutische Modulation des "cholinergic anti-inflammatory pathway" und des proinflammatorischen adrenergen Pathways
  • Effektoren der Immunreaktion (z.B. Methylglyoxal, IL-3) und deren Zielstrukturen